Spaß im Gatsch, oder: Traditionelles Wasserbüffelrennen auf Sumbawa.

waterbuffalo race

Beim Recherchieren, was Sumbawa so zu bieten hat, hatten wir schnell festgestellt: Es gibt einfach kaum Sehenswürdigkeiten hier. Der Fokus lag also darauf, die Insel einfach zu erkunden. Worauf wir allerdings in diversen Blogs immer wieder gestoßen sind: Eine alte Tradition hier sind die Wasserbüffelrennen (auf indonesisch „Barapan Kebo“). Aber: Die sind nicht so leicht zu finden!

Angeblich kommen sie jeden Sonntag in unterschiedlichen Gegenden zustande, nach der Ernte der Reisfelder. Als nicht-local ist es unglaublich schwer, herauszubekommen, wann und wo das stattfindet. Natürlich haben wir ein bisschen rumgefragt, aber leider erfolglos.

Somit machten wir uns nach drei Tagen Stadtleben und Videoschnitt auf in Richtung Osten.

An einem Sonntag in Zentralsumbawa

Mitten im Nirgendwo waren plötzlich die Straßenränder gerammelt voll mit Menschen, Scootern, Trucks und Pferdewägen. Wir hielten an – und konnten unseren Augen kaum trauen! Im Reisfeld neben uns: ein Wasserbüffelrennen!

Wir fielen als einzige „bule“ natürlich auf wie bunte Hunde, aber die Leute waren unglaublich nett. Sie halfen uns, gute Plätze zum Fotographieren und Filmen zu ergattern (von oben auf einem Truck zum Beispiel) und es wurde geplaudert und gescherzt.

only bule there

Übrigens, gut zu wissen:

>> Die Büffel werden extra für diese Rennen trainiert. Und während sie auf den Start warten, bereits zu Paaren zusammengebunden, werden sie immer wieder mit Wasser bespritzt, damit sie nicht überhitzen. Denn Schatten bei Reisfeldern – Fehlanzeige.

>> Es kommt auf die Geschwindigkeit UND das Geschick an!

>> Gekürt wird am Ende nicht nur ein Jockey, sondern auch die Büffel. Sehr löblich!

>> Das sind richtig große Events! Neben den treuen Zuschauern bleibt wirklich jeder, der vorbeikommt, zumindest mal kurz stehen, schaut zu, feuert an, fiebert mit. Dementsprechend ist der Straßenabschnitt durchaus etwas verstopft und man muss sich schon mal seinen Weg freihupen, wenn man passieren möchte.

Wir hatten soviel Glück…

…ein solches Event live erleben zu können! Mercedes war zum Fotografieren mal so nah dran – tja, sie war ein kleiner Dreckspatz danach. Aber das war es auf jeden Fall wert!

Ein „best of“ unserer Eindrücke davon möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

the race 01
the starting signal
the race 03
keep the buffalos wet
the race 04
watch out
one of the jockeys
the race 02
dirty all over
hell yeah
watching
ready
next to the race

Kommentare

    1. Autor
      des Beitrages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.